Im Vordergrund steht die Freude am Singen 

Der Chor


Nach einem Workshop für Freunde des Gospels 2004  traf sich eine singbegeisterte Schar zur ersten Probe und bereits im Advent traten sie als Chor mit einer ersten Konzertreihe auf. 

Im Frühling 2005 wurde der Verein Singing4You, Gospelchor Altstätten gegründet.

Seither sind die Konzerte gegen Ende des Jahres zur Tradition geworden. Unter der Leitung von Dietmar Sigmund studiert der Gospelchor über’s Jahr neue Lieder ein. Zudem wird ein Repertoire gepflegt das an Auftritte auf Feiern, Festen und in Gottesdiensten vorgetragen wird. 

 

Der musikalische Leiter

Mag. Dietmar Sigmund

Studium Klavier, Oboe und Musikpädagogik an der Universität Mozarteum Salzburg und Innsbruck.

Professor für Klavierpraktikum, Partiturspiel und Didaktik am Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch. Leiter der Gymnasiallehrerfortbildung im Fach Musik an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg. Arbeit in verschiedenen musikpädagogischen Gremien in Österreich.

Als Pianist, Keyboarder und musikalischer Leiter in unterschiedlichen Live- und Studioprojekten im In- und Ausland tätig.

 

Der Vorstand


 

Kommunikation Ursula Maag

 Kasse Matilda Poggiali

 

 Aktuarin Anja Fritsche

Unterhaltung Eliane Schmid

 

Die Band

Piano - Dietmar Sigmund

Perkussion - Horst Pock

Bassgitarre - Heli Luger

E-Gitarre - Raimund Gritzner





Die Solisten 


Cris Kobler

Schon in meiner Kindheit habe ich immer gern gesungen. Ich singe wenn ich Heimweh habe und ich singe wenn ich Freude empfinde. 

Ich bin froh, ein Mitglied von unserem Gospelchor zu sein, hier habe ich tolle Erfahrungen gesammelt und neue Freunde gefunden.




 

 

 

 

Jürg Rodi

Der packende Virus der Gospelmusik hat mich schon vor vielen Jahren infiziert. Nach verschiedenen Chorprojekten, die mich „back to the roots“ sogar bis nach Amerika brachten, habe ich mit dem Gospelchor Singing4You einen tollen Chor in der Region gefunden.
Es macht mir grosse Freude, wöchentlich gemeinsam zu singen und mit unseren Auftritten diese Freude auch mit dem Publikum zu teilen.


 

 

 

 

 

Rahel Bologna

Das Gospelfieber hat mich zwar erst spät gepackt (Mutti Elisabeth ist ja schon ein Anfangs-Mitglied im Chor) dafür aber umso mehr! Singen ist für mich Nahrung für die Seele - und diese Nahrung möchte ich auch anderen schenken. Einfach den Alltag um sich herum vergessen, abtauchen, die "Sörgeli" vergessen. Wenn ich beim Zuhörer Emotionen wecken kann, dann bin ich glücklich!


 

 

 

Anja Fritsche

Singen ist schon seit frühster Kindheit meine Leidenschaft - Gospel ist für mich Lobpreis, Anbetung an meinen Gott, Nahrung für die Seele, Auftanken an seiner immer währenden Liebe. Gott schenkt mir so viel und was kann ich ihm geben, was er nicht bereits besitzt? Es freut mich  den Chor mit meiner Stimme als Solistin zu unterstützen. 






Flavio von Siebental

Musik spielte in meinem Leben immer eine grosse Rolle. Angefangen zu singen habe ich aber erst im Teenager-Alter. Einige Jahre habe ich in einer Band gespielt, die mich musikalisch weiter brachte. Anschliessend habe ich mein Soloprojekt gestartet, mit dem ich heute noch unterwegs bin. Der Gospelchor zeigt mir, dass man auch auf andere Art und Weise Musik machen kann.